Vogelstimmenwanderung

Bild vergrößern

Frühlingserwachen mit Vogelgesang

Termine für 2025 folgen

Wenn der Frühling in unserer Region erwacht, wird die Luft erfüllt von einem magischen Konzert der Vögel. Ob es die melodischen Töne der Nachtigall, das fröhliche Zwitschern des Rotkehlchens, das elegante Fliegen der Rauchschwalben, das imposante Schauspiel der Stare oder das geheimnisvolle Rufen der Schleiereulen ist, die Vielfalt der gefiederten Bewohner in unserer Gegend ist wahrlich beeindruckend. Die Liste ist schier endlos: Trauerschnäpper, Blau- und Kohlmeise, Buchfink, Amseln, Singdrossel, oder der winzige Zaunkönig – sie alle vereinen sich zu einem einzigartigen Orchester der Natur. Dabei verzaubern sie unsere Ohren mit einer erstaunlichen Vielfalt an Gesängen, die von zartem Gezwitscher bis zu lebhaften Melodien reichen.

Haben Sie schon gewusst, dass einige unserer gefiederten Freunde, wie der Sumpfrohrsänger oder der Gelbspötter, keine eigenen Lieder komponieren? Stattdessen überraschen sie uns, indem sie mehr als 200 verschiedene andere Vogelarten nachahmen. Ein faszinierender Beweis für die erstaunliche Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit der Vogelwelt.

Im Essgarten können Sie nicht nur eine breite Palette von Pflanzen bewundern, sondern auch eine reiche Vielfalt an Vögeln entdecken, die in den frühen Morgenstunden ihr Konzert darbieten. Die mannigfaltige Flora und Fauna unseres Gartens zieht diese gefiederten Besucher an und bietet Ihnen die Möglichkeit, ihre Konzerte aus nächster Nähe zu erleben.

Möchten Sie also an einem unvergesslichen Erlebnis teilhaben, laden wir Sie herzlich ein, mit uns auf eine Wanderung durch unser großzügiges 2,4 Hektar großes Gelände und die umliegenden Wälder in Winkelsett zu gehen. Dort können Sie das Frühlingserwachen in seiner ganzen Pracht genießen und den Gesang der Vögel in einer bezaubernden Umgebung erleben. Ein Erlebnis, das Ihre Sinne verzaubern und Ihren Geist erfrischen wird.

 

Bild vergrößern

Vogelkundler Dieter Kammann

Ihr Vogelkundler Dieter Kammann:

Das Interesse für unsere heimischen Vögel besteht bereits seit meiner frühen Kindheit und wurde durch meinen Biologielehrer in der Schule noch verstärkt. Durch meine Jagdscheinprüfung 1978 habe ich noch mehr über Wild und Wald, aber auch über Vögel gelernt. Pflanzen- und Baumkunde waren ebenfalls Teil der Ausbildung. Und meine eigene Taubenzucht in den 70ern brachte mich ebenfalls noch Näher an das Thema Vogelkunde. 2011 begann ich dann, nach jahrelangem Austausch mit anderen Vogelkundlern von z.B. NABU und OAO sowie Studium der verschiedenen Vogelstimmen, für verschiedenste Stellen im Umkreis Vogelstimmenwanderungen zu geben. Mittlerweile erkenne ich über 100 verschiedenen Vogelarten nur an ihrer Stimme.

Seminarort: Essgarten

Barjenbruch 3
27243 Winkelsett
www.essgarten.de

Anfahrt & Parken

Termine & Anmeldung:

Teilnehmerzahl: Begrenzt auf min. 6 bis max. 20 Personen

Besondere Hinweise: Treffpunkt ist immer vor der Orangerie. Bitte denken Sie an festes Schuhwerk und ggf. Sonnen- oder Regenschutz. Bei Unwetter wird die Vogelstimmenwanderung auf einen anderen Termin verschoben, bachten Sie dazu Ihren Posteingang. Bitte zur Wanderung keine Hunde mitbringen.

Anmeldung: Suchen Sie sich weiter unten auf dieser Seite Ihren gewünschten Termin aus und legen diesen in den Warenkorb. Ihr Ticket zur Veranstaltung erhalten Sie nach Bezahlung per Mail. Sollten alle Termine ausgebucht oder kein Termin mehr gelistet sein, schreiben Sie uns gerne eine Mail, dann setzen wir Sie auf die Warteliste und melden uns, sobald die nächste Führung stattfindet.

Dauer der Führung: ca. 3 Stunden

Preis: 10,-€ p.P., Kinder bis 12 Jahre frei (bitte bei Anmeldung dazu schreiben). Bitte erst ab 7 Jahren.

Bei festen Gruppengrößen ab 10 Personen können wir auch separate Termine anbieten. Weitere Informationen finden Sie hier: Gruppenangebote

Bei den Vogelstimmenwanderungen bieten wir keine Speisen & Getränke an.

Karamellbeere - Leycesteria formosa

Entdecken Sie mehr!

Sie interessieren sich auch für die Bäume und Sträucher, die uns umgeben? Wussten Sie, dass der Straucheibisch essbar ist? Oder haben Sie schon einmal vom Szechuanpfeffer oder der Indianerbanane gehört? Wenn Sie sich neben der Vogelwelt auch für andere essbare Pflanzen interessieren, empfehlen wir Ihnen unsere Waldgartenführung oder unsere Wildkräuterspaziergänge! mehr erfahren...

Der Artikel wurde in den Einkaufswagen gelegt. Zur Kasse gehen Weiter einkaufen